Freude beim Gauschießen: Hans Unterforsthuber ist neuer Gau-Luftpistolenkönig!

Rabenden/Altenmarkt. Das Gauschießen des Alzgaus Trostberg, welches im Jahr 2017 bereits zum 61. Mal in Folge stattfand, wurde diesmal vom Alzgau selbst ausgerichtet. Das Gauschießen wurde deshalb in einer einfacheren Version als üblich ausgestaltet, insbesondere gab es keine Sachpreise zu gewinnen.

Für die Hubertusschützen war es aber dennoch wieder ein Gauschießen, das in Erinnerung bleiben wird. Von insgesamt 332 Teilnehmern beim Gauschießen sind 13 Schützen aus Peterskirchen am Schießstand angetreten. Zusammen mit den Schützen aus Matzing und Obing belegten die Peterskirchner damit den 5. Platz bei der Meistbeteiligung. „Freude beim Gauschießen: Hans Unterforsthuber ist neuer Gau-Luftpistolenkönig!“ weiterlesen

Erfolgreiche Hubertusschützen bei der Tachertinger Gemeindemeisterschaft

Tacherting. 22 Schützen der Hubertusschützen Peterskirchen nahmen an der 37. Gemeindemeisterschaft teil, die im Jahr 2017 von den Schützen der FSG Tacherting ausgerichtet wurde. An zwei Tagen konnten aktive und passive Schützen ihr Können am Tachertinger Schießstand bei der Gemeindemeisterschaft und beim Bürgerschießen zeigen. Gerade einmal 20 Schuss flossen in die Wertung ein. Die Peterskirchner Hubertusschützen schnitten dabei besonders gut ab und stellen für das nächste Jahr beide Gemeindemeister. „Erfolgreiche Hubertusschützen bei der Tachertinger Gemeindemeisterschaft“ weiterlesen

4. Alz-Inn-Treffen in Mauerberg

Die Böllerer der Hubertusschützen Peterskirchen durften am 4. Alz-Inn-Treffen mit dem 25jährigen Gründungsfest der Böllerschützen aus Mauerberg teilnehmen.  Bei strahlendem Sonnenschein und der zeitgleich stattfindenden Bundestagswahl verlebten die Peterskirchner Böllerschützen einen krachenden Tag in Mauerberg.

Festauftakt TSV Peterskirchen

Die Hubertusschützen beteiligen sich am Festauftakt des TSV Peterskirchen. Die Schützen treffen sich ab 18:00 Uhr am Dorfplatz zum Stehempfang des TSV mit Standkonzert. Der Schützenverein zieht anschließend mit der Vereinsfahne und gemeinsam mit den anderen Vereinen in das Festzelt ein (ca. 19:00 Uhr). Kleiderordnung: Festtracht. Plätze im Zelt sind reserviert.